Schwerpunkte

Schwerpunkte in Modul III sind das organische Nervensystem und sekundär das Immunsystem.

Methodik

Ernährungsumstellung, Nahrungsergänzung

Die Ernährung der letzten Module wird der Stoffwechsellage des Patienten angepasst weiter geführt. Auch die Nahrungsergänzung wird weiter eingenommen.

Übungsprogramm nach neurophysiologischen Gesichtspunkten

Für die Entwicklung des Nervensystems setze ich nach einer Evaluation des Patienten das Übungsprogramm nach neurophysiologischen Gesichtspunkten ein, ergänzt durch andere Hilfsmittel, die sich meiner Erfahrung nach bei der Entwicklung des Nervensystems bewährt haben.

Homöopathika

Homöopathisch kommt hier in der Regel das sogenannte “Brain Protocol” nach Guéniot zum Einsatz.

Unter Umständen kann hier auch mit der Impfausleitung begonnen werden. Bei der Impfausleitung geht es um die energetische Unterstützung des Körpers Impfungen zu verarbeiten, nicht um die Ausleitung von Antikörpern.

Testung

Die Testung nach neurophysiologischen Gesichtspunkten findet durch körperliche Funktionstests in der Praxis statt.

Da die Testung nach neurophysiologischen Gesichtspunkten sehr zeitaufwändig ist, kann ich auch in Zukunft nicht jeden Patienten selber testen und kooperiere diesbezüglich mit Kollegen. Dies kommt auch Patienten gelegen, die von außerhalb kommen und so ihr Übungsprogramm durch Kollegen vor Ort betreut durchführen können.

Testwiederholungen:

Eventuell Blutabnahme zur Überprüfung einzelner Parameter

Haarmineralanalyse

Dauer

24 Wochen mit Kontrolltermin nach 12 Wochen.

Zusätzlich finden nach 8 Wochen reguläre Kontrolltermine statt um den allgemeinen Therapieverlauf zu kontrollieren.

Wichtig: das komplette Übungsprogramm nach neurophysiologischen Gesichtspunkten zieht sich bei Erwachsenen in der Regel über 1,5-2 Jahre hin. Kontrolltermine finden ca. alle 12 Wochen statt. Damit kann sich dieses Programm noch über die Beendigung des Modul V hinaus ziehen und wird dann durch Einzeltermine weiter betreut.

Details zu Modul IV finden Sie auf der nächsten Seite.

Mehr zu meinen Honoraren und den Kosten des Programmes finden Sie hier.

Bitte beachten Sie, dass die hier vorgestellte Methode an manchen Stellen ausdrücklich von der anerkannten schulmedizinischen Meinung abweicht. Sie erhebt keinen Anspruch wissenschaftlicher Richtigkeit und entspringt meinen persönlichen Forschungen, Beobachtungen und Überzeugungen. Mehr zu meiner Auffasung von Wissenschaftlichkeit finden Sie hier

Bildquelle: OpenClipart-Vectors, Pixabay